Startseite

Zum 500. Jubiläum des Reinheitsgebotes, das im April 1516 im bayerischen Ingolstadt von den Herzögen Wilhelm IV. und Ludwig X. im Rahmen einer Landesordnung erlassen wurde, dreht sich dieses Mal bei uns alles ums


BIER


Sie werden jedoch mehr als Gerste, Hopfen und Wasser gebrauchen müssen, um alle Fragen zu knacken und die Gesamtlösung herauszufinden. Wir gehen aber optimistisch davon aus, dass bei Ihnen noch nicht Hopfen und Malz verloren ist.

 

Senden Sie Ihre Lösung bis Samstag, 13. August 2016, 24 Uhr, an die richtig errätselte E-Mail-Adresse. Unter allen richtigen Einsendungen losen wir drei Teilnehmerinnen und Teilnehmer am großen Finale in München aus. Halten Sie sich am Sonntag, 14. August 2016, zwischen 20 und 21 Uhr am Telefon bereit – wir rufen die vom Losglück Getroffenen an und stellen eine Frage, die Sie beantworten können, wenn Sie das Rätsel selber gelöst haben. Ob alleine oder im Team spielt dabei keine Rolle, nur sollten Sie die richtige Antwort parat haben, sonst kommt ein nachrückendes Los zum Zuge. Mit ein bisschen Glück sind Sie im Finale in München am Samstag, 20. August 2016, dabei!


Vor Ort ermitteln wir zwei weitere Endspielteilnehmerinnen oder -teilnehmer aus denjenigen, die uns zuvor die richtige Gesamtlösung an die richtige E-Mail-Adresse übermittelt haben.

Zu gewinnen gibt es nichts materiell Wertvolles, aber natürlich erhalten Sie eine Urkunde über die erfolgreiche Teilnahme am Sommerrätsel 2016, wenn Sie unser Rätsel lösen. Anreise und Unterkunft zum Finale in München müssen die Finalisten selbst bestreiten.


Sollten wir Ihnen zur Laufzeit des Sommerrätsels etwas mitzuteilen haben, finden Sie diese Nachricht(en) unter Mitteilungen.
Eine zum Ausdruck oder lokaler Betrachtung am eigenen Rechner geeignete PDF-Version des Rätsels steht hier zur Verfügung.
Ein Forum zum Ideen- oder Tippaustausch wird unter Symphosius bereitgestellt. Dort bitte keine Klartextlösungen oder eindeutige Hinweise posten.


Viel Spaß wünschen Ihnen die Vereinigten Rätselnasen!


Das Rätsel ist nicht kommerziell, die Arbeit aller Beteiligten ist freiwillig und unentgeltlich. Server und Traffic werden von symphosius.de bereitgestellt.