Das Sommerrätsel 2019

Der letzte Sommerurlaub führte uns einmal mehr zum Daldal nach Daldal2. Herrliche Natur, Sonnenschein, blühende Wiesen, genau das richtige für Frischluftfanatiker wie uns. Auf dem Weg zum Zeltplatz sahen wir auch die dol Doldol in Doldoldol3, die am Brunnen vor dem Tore ein perfektes Quadrat bilden. Als wir vor Deldeldel1 umgeben von Bäumen im Del deldel, erinnerten wir uns, dass es im gleichen Bundesland in Dyldyldyl1 ebenfalls in einem Dyl Dyldyl gibt, deren Glocken weit übers Land schallen, als plötzlich unerwartet ein alter Bekannter auftauchte: »Mein Gott«, sprachen wir ihn an. »Willst du uns schon wieder die neuesten Zeichnungen deines kleinen Hinterteils zeigen?« Er kam gerade aus Dildil1, wo er sich gerne mit solchen Dildil beschäftigt. Eigentlich wohnt er in Hamburg, aber manchmal reist Herr Dul auch nach Dul2. Nur so.
»Nein danke. Wir haben Urlaub«, riefen wir ihm zu und flohen zum Auto. Wir schmissen alle Pläne über den Haufen und fuhren einfach der Nase nach. Unser nächster allseits bekannter Halt kam in Sicht. Am Ortseingang von Däldäl1 steht ein Däldä, lber es steht nichts drauf. Seltsam. Wahrscheinlich wäre es den Bewohnern zu peinlich. In Döldöl am Fluss ohne Quelle erkannten wir döldöl Sekunden, dass wir dort keinesfalls bleiben wollten. Schöner ist es da schon in Düldüldül1. Das Schloss gehörte früher nur einem Freiherrn, also kam dort niemals ein Düldül dül und schon gar nicht ein Kaiser. Ganz anders als im Süden der Republik, wo wir mit neuen Schuhen an den Dauldaul von Dauldaul2 loswanderten, um kurz darauf einen Blick auf das weltbekannte Märchenschloss zu erhaschen.
Inzwischen waren wir bis nach Deuldeuldeul1 gekommen. Zeit für das Abendessen. Dazu suchten wir die Küche auf, um die Kochstelle zu benutzen. Leider zierte die vordere linke Deuldeuldeul* ein hässlicher brauner Fleck aus verkohlten Essensresten. Da sind wir wieder nach Hause gefahren, wo es ja bekanntlich eh am schönsten sein soll.

Nur – wo ist das?

ß=ss
Dyldyldyl=Deldyldyl
* eigentlich Deuldeul
1 2 3 4 laut Wikipedia

Alternative für Daldal: Er bestellt in der Kneipe Dal dal Dal, dal sich in Daldal2 die Kante zu geben.
Alternative für Düldüldül: Wir wissen auch nicht, düldül Dül Düldüldül1 ist.

_ _ _ _ _ _ _ _   _ _ _   _ _ _   _ _ _ _ _ _ _   _ _ _ _ _ _   _ _ _